Montag 29. Mai 2017

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Inhalt:

Die Sakramente

 

Sakramente sind sichtbare Zeichen, die sinnbildhaft auf eine unsichtbare Wirklichkeit verweisen. Die gesprochenen Worte und die gesetzten symbolischen Handlungen werden zu wirksamen Zeichen des Heiles.

 

Im Sakrament handelt Gott selbst an uns Menschen. Vermittelt durch die Zeichen und den Spender des Sakramentes wird deutlich: Gott will unser Heil. Besonders an sensiblen Stationen unseres Lebens (Lebenswenden, z.B. Geburt eines Kindes, Start als Lebensgemeinschaft, bei der Erfahrung von Schuld, in Krankheit, …) kommt er uns heilsam und stärkend nahe. Er begleitet uns aber auch im Alltag durch Höhen und Tiefen (z.B. Eucharistie, Buße).

 

In der katholischen Kirche werden sieben Sakramente (Taufe, Firmung, Eucharistie, Buße, Krankensalbung, Weihe und Ehe) gefeiert, während andere christliche Konfessionen andere Wege gehen (z.B. anerkennen Protestanten nur Taufe und Abendmahl).

 

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien

Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3
A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail: ac1050@chello.at
Aktuelles

Unser Pfarrprojekt 2017

Unterstützung für die Caritas Socialis in Brasilien

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Bis Pfingsten umfangreiches Programm im Stephansdom mit Gottesdiensten, Konzerten und speziellen Führungen im Stephansdom

Mindestens 26 Christen am Freitag bei Überfall auf Bus getötet

Festgottesdienst am 28. Mai im Salzburger Dom und am 30. Mai im Innsbrucker Dom

Kardinal zum Fest Christi Himmelfahrt: Gott wird Christen und Muslime einst nicht nach Religion, sondern nach dem Einsatz für andere fragen

Am Festgottesdienst der Wallfahrt der Burgenlandkroaten im Zagreber Dom nahm auch die gesamte kroatische Staatsspitze teil

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://pfarre-auferstehung-christi.at/