Montag 24. September 2018

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Inhalt:

Das Sakrament der Buße

 

unknownWenn ein Christ sein Gewissen prüft und erkennt, dass er schuldig geworden ist, eröffnet ihm die Beichte eine Möglichkeit des Neuanfangs. Echte Reue und der Vorsatz, wieder gutzumachen und in Zukunft anders zu handeln, ermöglichen die Lossprechung von den Sünden, von dem, was uns bedrückt.

 

Im Sakrament der Buße vergibt uns Jesus, der für unsere Erlösung von den Sünden selbst das Menschsein angenommen hat, vertreten durch den Priester und die Kirche als Gemeinschaft der Gläubigen. Dadurch geschieht Versöhnung mit Gott und unserer Umgebung.

 

Als sinnenfälliges Zeichen spricht der Priester die Lossprechungsformel und zeichnet mit seiner Hand das Kreuz, das der Beichtkandidat als Kreuzzeichen mitvollzieht. Durch das Leben und Sterben Christi am Kreuz ist uns Auferstehung und Sündenvergebung zugesagt.

 

In unserer Kirche gibt es zusätzlich zum Beichtstuhl ein Aussprachezimmer unter der Orgelempore und das Angebot, am Samstag vor der Abendmesse zur Beichte zu kommen, bzw. mit dem Priester einen Termin dafür zu vereinbaren.

 

Die Vorbereitungszeiten auf Weihnachten und Ostern sind auch Zeiten, in denen Überdenken des eigenen Handelns und ein Überlegen nach angebrachten Änderungen sinnvoll ist. Deshalb wird auch einmal im Advent und einmal in der Fastenzeit ein besonders gestalteter Bußgottesdienst mit anschließender Beichtmöglichkeit angeboten.

 

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien

Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3
A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail: ac1050@chello.at
Aktuelles

Thomas Kerbler verstärkt unsere Kanzlei

Wir heißen ihn herzlich willkommen!

 

Gelöbniswallfahrt

am Sonntag, 30. September 2018

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


P. Philipp Hagen Helm leitet künftig das älteste durchgehend bestehende Zisterzienserstift

Salzburger Erzbischof ruft bei Festgottesdienst zu Ehren der Landesheiligen Rupert und Ehrentrudis zur Hinwendung zu Schwachen auf

"Mit immer noch weniger finanziellen Mitteln immer noch höhere Ziele erreichen zu wollen, geht schlichtweg nicht"

Plattform "SDG Watch Austria": Trotz eines Rekordhitze-Sommers mit mehr Hitzetoten als je zuvor in keine substantiellen Maßnahmen in der Klimapolitik - Scharfe Kritik an Tempo 140 auf Autobahnen

Erstmalige Versammlung von 1.200 katholischen Religionslehrern aus allen Schularten in der Erzdiözese Wien - Podiumsgespräch mit Kardinal Schönborn, Minister Faßmann, Juristin Lehner-Hartmann und Schulamtsleiterin Pinz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://pfarre-auferstehung-christi.at/