Freitag 19. Januar 2018

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Die Sonntagsmesse – Mittelpunkt unseres Gemeindelebens

Inhalt:

Liturgiekreis

 

Der Liturgieausschuss unterstützt den Priester bei der Planung und Feier der Gottesdienste. Wir beschäftigen uns damit immer tiefer zu verstehen, was Liturgie sein kann und wie wir uns mit unseren Talenten einbringen können, damit wir uns als Gemeinde im gemeinsamen Beten gegenseitig im Glauben stärken können.

 

Wir wirken als Mesner, Ministranten, Organisten, Lektoren, Kantoren, Kommunionspender, als mit Blumen Schmückende, Kindergottesdienste Gestaltende, Priester … zusammen, damit die Gegenwart Gottes unter uns spürbar und lebendig ist.

 

Für einige dieser Dienste gibt es Ausbildungen, bei vielem ist jeder eingeladen und willkommen, mitzuhelfen. Im Letzten aber lebt der Gottesdienst von jeder Person, die sich betend und singend mit ihrer Freude an Gott und den Menschen einbringt.

 

Leitung: Barbara Vitovec

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien

Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3
A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail: ac1050@chello.at
Aktuelles

Pfarrprojekt-Sonntag

Hl. Messe und Mittagessen am 28. Jänner 2018

 

Unser Pfarrer Dechant Wolfgang Unterberger

ist (zusätzlich zu "Auferstehung Christi") neuer Pfarrer in "St. Josef"

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Florian Huber will zu mehr Zusammenarbeit und Unterstützung in den Pfarren beitragen - "Priester sollen ihre Aufgabe mit Engagement und Freude tun können"

Interreligiöser Expertendialog an der Uni Wien über "Religionen in einer pluralen Gesellschaft" mit Vertretern der katholischen und evangelischen Kirche, des Judentums und des Islams

Gottesdienst des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich zum "Tag des Judentums" - Oberkirchenrätin Bachler fordert "ständigen, aktiven, von gegenseitiger Wertschätzung getragenen Dialog"

104-jähriger Holocaust-Zeitzeuge: "Zu jemandem wie mir, der das alles mitgemacht hat, kann man nicht sagen: ,Das ist erfunden!' Ich bin der lebendige Beweis"

Direktorin der Katholischen Sozialakademie, Holztrattner, erinnert in "Furche" an Sozialethiker Schasching, demzufolge Wirtschaft sach-, aber auch menschen- und gesellschaftsgerecht sein müsse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://pfarre-auferstehung-christi.at/