Thursday 19. September 2019

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Inhalt:

Rezepte der am 23.1.2011 angebotenen Speisen

 

GEMÜSEPFANNE mit HUHN

 

Zutaten für 4 Portionen

 

4 Stück Hühnerfilet a ca. 125 g

2 EL Zitronensaft

250 g Champignons

1 Bund Karotten

1 Stück Spitzkohl

1 Stück Zwiebel

3 EL Öl

1 TL Suppenwürze

2 Stiel Thymian, ½ Bund Petersilie

Salz, Pfeffer weiß

 

Zubereitung:

 

Fleisch waschen und gut trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln und ca. 10 Min. marinieren. Champignon putzen, waschen, halbieren oder vierteln. Karotten schälen, waschen und grob schneiden. Kohl putzen, waschen und in Spalten schneiden. Zwiebel schälen und würfelig schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin, unter Wenden, bei schwacher Hitze ca. 15 Min. braten. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen Zwiebel, Karotten, Kohl darin andünsten. Knapp 1/8 l Wasser angießen, aufkochen, Suppenwürze einrühren und zugedeckt ca 10 Min. dünsten.

Kräuter hacken und zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und warm stellen. Pilze. Pilze im Bratfett ca 5 Min. kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Pilze und Gemüse mischen. Hühnerfleisch in Scheiben schneiden und auf dem Gemüsebett anrichten.

 

GORSKI KEBAB mit RIND

 

Zutaten für 4 Personen

 

500 g Rindfleisch (dicke Schulter) in mundgerechte Stücke geschnitten
Sonnenblumenöl
3 Zwiebeln in Scheiben geschnitten
1 Dose Schältomaten würfelig geschnitten oder 2-3 frische Tomate geschält, gewürfelt
1 Teetasse Brühe
300 – 400 Pilze (Champignon)
1 Paprikaschote rot oder grün in Scheiben geschnitten
Petersilie gehackt
Tschubritza, Dille, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

 

Das Öl erhitzen und das Fleisch darin anbraten, bis es Farbe annimmt. Die Zwiebeln und Paprikaschoten dazugeben und alles verrühren; die Tomaten, die Brühe und das Salz beifügen. Köcheln lassen. Knapp bevor das Fleisch weich wird, die blättrig geschnittenen Champignon dazu geben.

Laut Rezept etwa 20 Minuten bevor das Fleisch gar ist, den Reis unter den Kebab mischen. Sobald der Reis bereit ist,  mit Tschubritza, gehackter Dille und Petersilie abschmecken.

Wir haben den Reis extra gekocht und erst vor dem Servieren dazugemischt.

 

Tschubritza = bulgarische Gewürzmischung (am Naschmarkt überall erhältlich). Bestehend aus: Sellerie, 23% Salz, Bohnenkraut, Liebstöckel, pflanzliche Glutamat, Thymian, Basilikum, Oregano, Bockshornklee, Zwiebel, Melisse, Knoblauch, Salbei, Paprika, Minze

 

BULGARISCHES KESSELFLEISCH mit LAMM

 

Zutaten für 4 Personen

 

750 g Lammfleisch (Brust, Schlögel)

350 g Zwiebel

500 g Erdäpfel (mehlig)

1 EL Paprikapulver edelsüß

1 TL Paprikapulver scharf

2 EL Öl

1 EL Essig

250 ml Joghurt (möglichst bulgarischer)

Salz, Knoblauch, Pfeffer, Petersilie


Zubereitung:

 

Das Lammfleisch in mittelgroße Würfel schneiden, Zweibel in Stücke von ca. 2 cm, die rohen Erdäpfel in Scheiben. Alles zusammenmischen, kräftig würzen, Öl, Essig und die grobgekackte Petersilie dazugeben, alles mit Wasser übergießen, dass es eben bedeckt ist, und gar kochen.

 

Vor dem Anrichten Joghurt unterrühren und das Kesselfleisch mit reichlich frischem Weißbrot servieren, ev. mit Stücken von grünen Gurken, halbierten Paradeisern und Zwiebelringen garnieren.

 

 

BIGOS – BULGARISCHER SAUERKRAUTEINTOPF (vegetarisch)

 

Zutaten für 4 Portionen:

 

2 EL Olivenöl

1 Zwiebel

1 Zehe Knoblauch

4 große Kartoffeln

500 g Sauerkraut

1 l Suppe

2 EL Tomatenmark

1 EL getrocknete italienische Kräuter

1 EL Paprikapulver edelsüß

2 rote Paprikaschoten

1 Dose  Kidneybohnen

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

 

Die Kartoffeln schälen und klein würfeln, die Zwiebeln in feine Streifen schneiden und den Knoblauch ebenfalls klein schneiden. Das Sauerkraut in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen, so wird der Eintopf nicht zu sauer.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig andünsten. Nach ca. 2 Min. den Knoblauch zugeben und weiter dünsten. Dann die Kartoffelwürfel und das Sauerkraut hinzufügen und die Suppe dazufügen. Jetzt mit Salz, Pfeffer, Tomatenmark, italienischen Kräutern und Paprikapulver herzhaft würzen und ca. 15 Min. köcheln lassen.

Anschließend die klein geschnittenen Paprikaschoten hinzufügen und weitere 10 Minuten köcheln. Dann die Kidneybohnen beigeben.

Nochmals 5 Minuten ziehen lassen und dann mit einem Klacks Crème fraiche oder Sauerrahm auf dem Teller servieren.


Uns schmeckt der Eintopf am nächsten Tag meistens noch besser, weil er dann gut durchgezogen ist!

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien
Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3, A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail:
pfarre.ac-wien5@katholischekirche.at
Aktuelles

Gelöbniswallfahrt

am Sonntag, 6. Oktober 2019

 

Erntedanksammlung Le+O

Vom 7. -13. Oktober 2019

 

ERNTEDANKMESSE

am 13. Oktober 2019 um 9:30 Uhr

 

Flohmarkt

Samstag, 19. Oktober 2019

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Wahl erfolgte am Mittwoch unter dem Vorsitz des Abtpräses der Österreichischen Benediktinerkongregation, Johannes Perkmann

Innsbrucker Bischof steuert zu "Styria"-Jubiläumsbuch Beitrag über unterschiedliche Modi des Glaubens bei - Zukünftig relevanter Glaube wird "mystischer und zugleich auch politischer" sein

"Der Sonntag" greift Themen, wie Umweltschutz, Klimawandel, Nachhaltigkeit, Tierschutz oder Fleischkonsum auf - Linzer Moraltheologe Rosenberger appelliert weniger Fleisch zu essen - Verhaltensforscherin Goodall gibt Einblick über ihre bisherige Forschungsarbeit

Katholischer Familienverband befragt Parteien vor Wahl nach Position zu Karfreitag, arbeitsfreiem Sonntag, Unterstützung von Schwangeren in Not und den Themen Leihmutterschaft und Schöpfungsverantwortung

Viertes "Isnard-Frank-Kolloquium" mit internationalen Experten - Symposium widmet sich von 17. bis 19 Oktober Thema "Brückenbauer und Wegbereiter. Die Dominikaner an den Grenzen der katholischen Christenheit"

 

http://pfarre-auferstehung-christi.at/