Friday 23. August 2019

Unser Pfarrcafe – Treffpunkt am Sonntagvormittag

Unsere Kirche – eine Oase der Stille

Inhalt:

Pfarrprojekt-Sonntag 2012 - DANKE!!

 

Am letzten Sonntag im Jänner 2012 gestaltete der Arbeitskreis Eine Welt der Pfarre (wie jedes Jahr!) den Gottesdienst. Danach waren die Mitglieder der Pfarrgemeinde zu einem Mitagessen mit mehrheitlich afrikanischen Speisen eingeladen, bei dem für das Pfarrprojekt gesammelt wurde.

 

unknown

Heuer wird als Pfarrprojekt eine Missionsstation der "Schwestern von der Schmerzhaften Mutter" in Ifunde, Tansania, unterstützt. Ganz besonders lebendig war dieser Vormittag, weil Schwester Annemarie Holzer mit uns die Messe feierte.

 

Im Pfarrsaal beim Mittagessen zeigte sie uns Dias und gab uns viele Informationen über das Projekt und die Arbeit der Schwestern.


Wir danken im Namen der Bevölkerung in Ifunde ganz herzlich für Ihre Spenden von € 1.040,-- !!

 

Einige Bilder der Messe und des Essens finden Sie hier!

 

Informationen zum Pfarrprojekt 2012

Kirche:
Siebenbrunnenfeldgasse 22-24
A-1050 Wien
Pfarrkanzlei:
Embelgasse 3, A-1050 Wien
Telefon: +43.1.544 29 19
E-Mail:
pfarre.ac-wien5@katholischekirche.at
Aktuelles

Gelöbniswallfahrt

am Sonntag, 6. Oktober 2019

 

Erntedanksammlung Le+O

Vom 7. -13. Oktober 2019

 

ERNTEDANKMESSE

am 13. Oktober 2019 um 9:30 Uhr

 

Flohmarkt

Samstag, 19. Oktober 2019

 

-------------------------------

Nachrichten aus der

Katholischen Kirche

-------------------------------


Sieben Wiener Ordensspitäler versorgten 2019 im ersten Halbjahr bereits 7.630 Patienten ohne Kostenersatz ambulant oder stationär - Krankenhäuser wollen "für möglichst viele da sein, die uns brauchen"

KA der Diözese St. Pöltenbefragt Parteienvertreter zu Themen rund um Religion und Glaube - Auftakt mit NEOS-Quereinsteiger Brandstätter - Kirchenzeitung "Kirche bunt" Medienpartner der Initiative

Seit 2010 entsendet der Ökumenische Rat der Kirchen Freiwillige aus Österreich für das "Ökumenische Begleitprogramm in Palästina und Israel" - Vorsitzender Hennefeld: "Einsatz für gerechten Frieden"

16 Kirchen und Religionsgemeinschaften setzten in Seestadt Aspern Zeichen anlässlich des ersten UNO-Gedenktags für Opfer religiös motivierter Gewalt - Initiatorin Kugler: Religion als positive Kraft für die Menschen nicht generell diskreditieren

Forum-Alpbach-Präsident warnt im Kirchenzeitungs-Interview vor "illiberalen Demokratien" - Neue Formen der Unfreiheit durch Soziale Medien, Smartphones und Algorithmen

 

http://pfarre-auferstehung-christi.at/